delta-c/Blog

In meinem Weblog schreibe ich nach Lust und Laune über diverse Dinge, die mir beim Surfen im Netz so auffallen. Die Themen sind genauso vielfältig wie das Leben. Naja, nicht ganz.


[Python/Django] Links vom 1. September 2014

1. September 2014 | 0 |

Awesome Django. Mal wieder eine Liste mit nützlichen und etablierten Django-Modulen. - Sollte für die meisten Anwendungen und Aufgaben was dabei sein.
Termrule erstellt eine horizontale Linie am Terminal. Nicht wirklich spektakulär, aber ganz nützlich, wenn man die Ausgabe eines Skripts etwas aufhübschen will.
Mit Sublime Text bin ich bisher noch nicht so richtig warm geworden, aber das mag mein persönliches Ding sein. (Vielleicht habe ich auch einfach nur zu viele Bücher mit Textmate geschrieben…) Realpython – kannte ich auch noch nicht – hat ein umfangreiches Tutorial online gestellt, wie man sich Sublime Text für Full Stack Python Development konfigurieren kann.
Laaange if/then/else-Verschachtelungen passieren regelmäßig mal. Irgendwann muss man da aber mal ran und gründlich aufräumen.
Die Admin-Oberfläche von django umzustricken und anzupassen, war und ist nicht wirklich ein Genuss. Akshar Raaj zeigt, wie man der Admin-Oberfläche Parameter übergeben kann.
Mit pyrasite kann man einer laufenden Python-Anwendung Code injizieren. Nur will ich das? Und wenn ja, wann?
Und schließlich bietet Leonardo Giordani nochmal eine Einführung in objektorientierte Programmierung mit Python. Und es ist keine schlechte.


Zeitschriften für Ihn?

30. August 2014 | 0 |

zeitschriften

Manchmal verstehe ich den App Store und seine Empfehlungen oder Rubrizierung so ganz und gar nicht.


Das muss nochmal zitiert werden #1

28. August 2014 | 0 |

Es gibt ja immer mal wieder Sprüche und Formulierungen, die es wert sind, zitiert zu werden. Hier die aktuelle Sammlung der letzten Wochen:

Ich finde Ikea ja eigentlich ganz toll. Mann kann bei schlechtem Wetter stundenlang anderer Leute Wohnung angucken ohne sie jemals betreten zu müssen.

Was Weg Muss

"Wieso ist es schon so weit gekommen, dass jemand, der seine Daten nicht in die Welt schleudern will wie Lothar Matthäus seinen Samen, sich permanent erklären muss?"

Der Kiezneurotiker

Die moderne Linguistik braucht wie jedes Massenfach ein Teilgebiet, in dem Studenten eingelagert werden, die anspruchsvolle Forschung nicht verstehen. Zu meiner Studienzeit war das noch die Semantik, heute ist es die Korpuslinguistik.

Ein Kommentar bei Stefan Niggemeier

Was es gibt, sind selbstgefällige ältere Herren, die etwas über 30 Jahre alte Experimente von Benjamin Libet aufgeschnappt haben und sich im Feuilleton konservativer Tageszeitungen lächerlich machen.

Thomas Metzinger im Gespräch mit Reinhard Jellen

Was den Umgang miteinander betrifft, so gibt es in der Linken eine ausgeprägte Tätschel- und Schmusekultur. Diese Begrüßungszeremonien waren nicht so meins.
Gerhard Besier in der ZEIT

Die meisten aktiven Linken haben nirgendwo sonst beruflich Fuß gefasst. Für sie ist es das Ziel aller Wünsche, Parlamentarier zu sein. Es ist die Alternative zu Hartz IV.
Ebenda

Fortsetzung folgt.


[Apple] Links vom 20. August 2014

20. August 2014 | 0 |

Infoworld führt zehn Gründe oder Phänomene an, wie Tim Cook Apple mehr und mehr seinen Stempel aufdrückt. In diesem Zusammenhang wird auch die Geschichte von Erin Caton über das MobileMe-Desaster verlinkt.
Zur Zeit machen ein paar Änderungen im Gatekeeper in der kommenden Version 10.9.5 nicht wenigen Entwicklern gehörig Kopfschmerzen. So richtig klar, warum die Änderungen in dieser Form ad hoc durchgeführt werden, ist das nicht. TUAW spekuliert und sammelt Informationen Hinweise, dass die kryptografischen Schlüssel Apples kompromittiert (also gestohlen) wurden.
Cycada, ein Projekt der Columbia University, will die native Ausführung von iOS-Apps auf eine Android-Gerät ermöglichen. Ob's wirklich funktioniert, wird die Zeit zeigen. Ich bin da mal skeptisch.


[Apple] Links vom 16. August 2014

16. August 2014 | 0 |

Unter anderem Heise berichtet, dass Apple in diesem Jahr so viele Macs verkaufen könnte, wie nie zuvor. Eine gegenläufige Tendenz, während der Anteil der Mac-Verkäufe am Umsatz (und Gewinn) bei Apple sinkt oder gesunken ist, ist die Anzahl der verkauften Rechner gestiegen.
Keine wirkliche breaking news, aber MSU hat eine neue Webseite. Auch wenn das Thema nach wie vor dröge ist, ist die Webseite nun nicht mehr ganz so hässlich. :D
Gehört zwar nicht direkt zur Apple-Thematik, aber ich finde den Blog-Post von Jeff Lamarche über den Wechsel von der Unity- zur Unreal-Engine ganz interessant. Generell erfährt man ja über die Spieleindustrie, genauer deren Entwicklungsarbeiten, nur recht wenig.
Mark Kawano hat mal eine Zeit lang bei Apple gearbeitet, und gibt einen Einblick, wie Apple Deadlines im Projektmanagement setzt und durchsetzt oder eben, und das hebt Apple wohl von anderen Firmen seiner Meinung nach ab, Fristen auch verschiebt.
Und schließlich verabschiedet sich Dr. Bott aus dem Markt, wie macnn berichtet. Ich habe, glaube ich, nie ein Produkt von denen gekauft, aber irgendwie war diese Firma immer irgendwie da. Keine Größe, aber eine Konstante.


Wertmarke

14. August 2014 | 0 |

Wertmarke012
Nur: Wieviel? Und: Wofür? Seltsame Dinge findet man beim Aufräumen.


[Apple] Links vom 12. August 2014

12. August 2014 | 0 |

Swift, Apples neue Programmiersprache, ist ein Dauerbrenner in der Blogosphere. Man kann Swift auch als Skriptsprache nutzen. Das ist alles so vielversprechend, Yosemite ist ein System, auf das ich mich zum ersten Mal seit längerer Zeit richtig freue.
Wer seine angestaubten Fähigkeiten in Logik etwas entstauben, und sich über Operatoren in Swift informieren will, für den hat Mattt Thompson ein paar Informationen.
Russ Bishop widmet sich in seinem Weblog in einer ganzen Reihe von Beiträgen allen möglichen Aspekten von Swift. Die Lektüre dürfte etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber es lohnt sich.
Und, wo es hier bisher um Softwareentwicklung ging, es ist eine neue Ausgabe der objc erschienen. Es ist die Nummer 15 und sie widmet sich dem Thema Testing. Wer Software für OS X oder iOS in irgendeiner Form entwickelt, sollte hier ein Lesezeichen setzen.
Dann hat die New York Times einen Blick in das neue Ausbildungsprogramm bei Apple werfen können, mit dem die Mitarbeiter quasi in der Philosophie von Steve Jobs geschult werden.


Krach, kurz notiert und gelinkt am 10. August 2014

10. August 2014 | 0 |

Hoppla! Morgoth veröffentlichen bald eine neue Scheibe. Gut, es ist nur eine EP, aber da kann ja noch mehr drauß werden.
Black Metal aus Saudi-Arabien. Al Namrood riskieren Kopf und Kragen, um Musik zu machen. Nicht nur mutig, es klingt auch sehr faszinierend. Beeindruckend!
Nachdem beim abgebrannten Zillo ja nach wie vor Funkstille herrscht, hab' ich mich mal auf die Suche nach weiteren Informationsquellen im schwarzen Bereich gemacht: NEGAtief.
Ich hör' mich gerade durch das Gesamtwerk von Chuck Schuldiner, dem viel zu früh verstorbenen Mastermind von Death. Metalnews haben eine umfangreiche Retrospektive online gestellt, in der ehemalige Mitglieder von Death zurückblicken.


Apple-Links am 6. August 2014

6. August 2014 | 0 |

Tonality ist eine Bildbearbeitung, die auf schwarz-weiße Fotos spezialisiert ist. Kannte ich auch noch nicht, TUAW hat sich das Programm mal angeschaut, und ist recht begeistert.
Ian Rogers von Beats macht nun in Zukunft also iTunes Radio. iTunes Radio in Deutschland wär' schon was feines. Der Dudelfunk ist nun wirklich nicht zu ertragen.
Das Weblog von David Owens über Swift sollte auf jeden Fall zur Pflichtlektüre avancieren. Breites Spektrum an Themen, viel Beispielcode, instruktive Schreibe.
Und die Maclife hat ihren Web-Auftritt gründlich renoviert.


JavaScript-Links am 31. Juli 2014

31. Juli 2014 | 0 |

Ein interessantes Gespräch zwischen Yehuda Katz (Ember.js) und Tom Dale (Angular.js) gibt Aufschluss über die Schwerpunkte und Einsatzgebiete der beiden Frameworks. So würde ich mir die Diskussionen über Technologien wünschen: entspannt, sachlich, pro-&contra im Sinne einer jeweiligen Kosten-Nutzen-Rechnung.
Eigentlich setzen die Jungs und Mädels bei eBay ja auf Java. Aber ein paar Leute kamen auf die Idee, es mal mit node.js zu versuchen. Darüber haben sie im eBay Tech Blog berichtet.
Shaping up with Angular.js. Diese frei verfügbaren Videotrainings gingen schon vor ein paar Wochen durch die einschlägigen Blogs und Streams. Wer einen sehr behutsamen, aber dennoch gründlichen hands-on Einstieg in Angular.js und die jeweiligen Entwurfsmuster sucht, wird hier fündig.
Fehler macht jeder, es ist nur die Frage, wie man damit umgeht. Ok, Binse, geschenkt. Error Handling in Node.js ist kein kurzes Tutorial, sondern eine ausführliche Anleitung, die vor Empfehlungen und Ratschlägen nur so strotzt. Lesenswert!

 1 2 3  5 » Ältere Posts

Zur Startseite | Kontakt | Impressum | delta-c/Blog läuft mit Habari